Immobilien inserieren

Immobilien inserieren bedeutet, dass man eine Immobilie ( Wohnung, Haus, Gewerberaum ), die zum Kauf oder zur Miete steht in eine Zeitung oder ein Portal im Internet setzt. Wenn man eine Immobilie inserieren möchte, sollte man auf einige Dinge achten.

Zum einen ist es wichtig, dass man die Vorzüge der Immobilie in den Vordergrund stellt, dabei aber bei den Fakten bleibt und zum anderen ist es von Vorteil, wenn Bilder des Objektes vorhanden sind. So sieht der Suchende sofort, ob ihm eine Wohnung oder ein Haus zuspricht oder eher nicht. Auch für den Vermieter bzw. den Immobilienmakler ist es von Vorteil, wenn der Immobilien – Suchende vorab in etwa weiß was auf ihn zukommt. In einem Immobilieninserat sollten folgende Punkte auf jeden Fall genannt werden:

- Wohnfläche in m² der Wohnung, des Hauses, des Gewerberaumes
- Miet- bzw. Kaufpreis
- Zimmeranzahl
- Nebenkosten
- Heizart
- Baujahr des Objektes
- Letzte Modernisierung
- Kaution
- Provision ( beim Immobilienmakler )
- gegebenenfalls Grundstücksfläche
- Keller, Garten, Balkon, Einbauküche, Gäste – WC ja oder nein

Danach folgt meist eine zusammenfassende Objektbeschreibung, die unter anderem auch auf Besonderheiten der Ausstattung oder auch die Bodenbeläge und Decken eingehen kann. Danach sollte eine kurze Beschreibung der Wohnlage stattfinden. Hier wird man beispielsweise darüber informiert, ob Einkaufsmöglichkeiten, Ärzte, Schulen, Kindergärten, öffentliche Verkehrsmittel und andere Dinge in dem Ort zur Verfügung stehen.

Früher wurden Immobilien meist in Zeitungen inseriert, heute allerdings hat das Internet die Führung übernommen. Hier gibt es zahlreiche Portale auf denen man seine Immobilien anbieten kann, außerdem hat man in einer Zeitung meist nicht die Möglichkeit Bilder des Objektes zu zeigen und wenn überhaupt meist nur eines.